top of page

Sonderpostwertzeichen "70 Jahre Yad Vashem"



Das Bundesfinanzministerium gibt auf Initiative des Freundeskreises Yad Vashem die Sonderbriefmarke "70 Jahre Yad Vashem" heraus. Ab 3. August ist die Briefmarke überall in Deutschland erhältlich.


Die Internationale Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem wurde im Jahre 1953 vom israelischen Parlament gegründet. Sie befindet sich auf dem Berg der Erinnerung in Jerusalem und widmet sich der Dokumentation des Holocaust, der Forschung, der Bildung und dem Gedenken an die sechs Millionen jüdischen Männer, Frauen und Kinder, die während des Holocausts ermordet wurden, sowie an die zerstörten jüdischen Gemeinden.


Mit internationalen wissenschaftlichen Aktivitäten, speziell kuratierten Ausstellungen, Bildungsinitiativen im Internet und in Ländern auf der ganzen Welt, umfassenden Webseiten in acht Sprachen und einer ständig wachsenden Präsenz in den sozialen Medien geht die Reichweite von Yad Vashem weit über den Berg der Erinnerung hinaus.


Während Yad Vashem in sein achtes Jahrzehnt an der Spitze des Holocaust-Gedenkens eintritt, bleibt der Einsatz gegen Antisemitismus, Holocaust-Verzerrung und -Trivialisierung ein zentrales Anliegen, da der Hass gegen Jüdinnen und Juden stetig zunimmt. Während Yad Vashem weiterhin an die Opfer und Überlebenden erinnert und ihre Geschichten erzählt, bleibt es unerschütterlich in seinem Engagement, die Dokumentation, Forschung, Lehre und das Gedenken an den Holocaust anzuführen und die einzigartige jüdische und menschliche Geschichte den Menschen weltweit nahezubringen.


Mehr Informationen hier.


Gestaltung des Postwertzeichens: Stefan Guzy, Berlin Foto: © Lior Mizrahi/Getty Images

26 Ansichten0 Kommentare
bottom of page