top of page

Freundeskreis Yad Vashem: Behörden müssen gegen Israelfeindliche Organisationen vorgehen

Freundeskreis Yad Vashem: Behörden müssen gegen Israelfeindliche Organisationen in Deutschland vorgehen


Berlin, 9. Oktober 2023. Der Freundeskreis Yad Vashem Deutschland e.V. ist erschüttert und entsetzt über den grausamen Überfall der Terrororganisation Hamas und der Bewegung Islamischer Dschihad auf den Staat Israel. Die Angriffe auf das Volk Israel sind sowohl ungerechtfertigt als auch barbarisch. Der Freundeskreis Yad Vashem fordert die Bundesregierung und die Europäische Union auf, unverzüglich jegliche finanzielle Unterstützung und staatliche Finanzierung von Organisationen einzustellen, die sich für die Vernichtung des Staates Israel einsetzen und unschuldige Bürger Israels angreifen. Wenn wir aus unserer Vergangenheit etwas gelernt haben, dann ist es, dass wir schnell und entschieden gegen alle Formen des Antisemitismus reagieren müssen, wo auch immer sie auftreten, und diejenigen stoppen müssen, die aktiv Hass gegen Juden fördern und sie vernichten wollen.

Der Freundeskreis Yad Vashem fordert die deutschen Behörden auf, konsequent gegen israelfeindliche Organisationen und Einzelpersonen in Deutschland vorzugehen, die den brutalen Angriff gegen Israel feiern und die Opfer verhöhnen, und ihre Aktivitäten, zum Beispiel in den sozialen Medien, gründlich zu untersuchen. Als deutsche Bürger müssen wir den Staat Israel uneingeschränkt unterstützen und an der Seite des israelischen Volkes stehen. Es ist die Pflicht Deutschlands, mit aller Macht zu verhindern, dass antisemitisches Gedankengut, antisemitische Strukturen und Organisationen in Deutschland wachsen und gedeihen können und das Leben von Jüdinnen und Juden gefährden.

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


留言功能已關閉。
bottom of page