Holocaust-Überlebende Inge Deutschkron und Leon Schwarzbaum verstorben

Mit großer Betroffenheit haben wir diese Woche die Nachrichten über den Tod von zwei Holocaust-Überlebenden aufgenommen: Inge Deutschkron und Leon Schwarzbaum sind verstorben.




Die Berlinerin Deutschkron flüchtete als Jugendliche aus Berlin nach England. Nach dem Krieg pendelte sie als Journalistin zwischen Deutschland und Israel und kehrte mit fast 80 Jahren ganz nach Deutschland zurück, wo sie weiterhin gegen gesellschaftliche Ungerechtigkeit, Ausländerfeindlichkeit und Ausgrenzung von Andersdenkenden kämpfte. Die 2018 ernannte Ehrenbürgerin der Stadt Berlin starb mit 99 Jahren.


Leon Schwarzbaum überlebte Auschwitz als einziger Angehöriger seiner polnisch-stämmigen Familie. Erst im Alter von 86 Jahren brach er sein Schweigen durch seine eindringlichen Zeugenaussagen in NS-Prozessen vor Gericht und lieferte damit maßgebliche und bannbrechende Zeitzeugenberichte, die er fortan auch bei Auftritten öffentlich machte. Er verstarb im Alter von 101 Jahren in Berlin.

17 Ansichten0 Kommentare